AUB

Piktogramm aufs Pflaster

Der Stadtrat hatte über den Antrag eines Ehepaares aus der Mühlstraße zu entscheiden, vor dem Haus einen Behindertenparkplatz auszuweisen. Für Arztbesuche und Versorgungsfahrten ist es dem Antrag nach notwendig, das Auto nahe der Wohnung abstellen zu können.
Der Stadtrat hatte über den Antrag eines Ehepaares aus der Mühlstraße zu entscheiden, vor dem Haus einen Behindertenparkplatz auszuweisen. Für Arztbesuche und Versorgungsfahrten ist es dem Antrag nach notwendig, das Auto nahe der Wohnung abstellen zu können. Besonders junge Leute aus der Nachbarschaft nutzen den Raum vor dem Haus, um Autos dort zu parken. Die Behindertenbeauftragte des Landkreises Würzburg unterstützt den Antrag der betroffenen Eheleute.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen