GAUKÖNIGSHOFEN

Pilzhäuschen und ein See mit Insel

Das Haus für die künftigen drei Kinderkrippen in Gaukönigshofen nimmt Gestalt an. Es ist bereits aufgerichtet. Mittlerweile lag dem Gemeinderat ein Entwurf für die Gestaltung der Außenanlagen vor. Beim Eingangsbereich wurde berücksichtigt, dass er mehrere Funktionen erfüllt, zum einen als Zugang zum Gebäude, zweitens als Spielfläche und letztlich auch für die Anfahrt von Zulieferfahrzeugen.

Vier kleinkronige Bäume sollen gepflanzt werden, die mit „Loops“, Ringen aus Kunststoff, umgeben werden, die zum Spielen einladen. Etwas knifflig war der schmale Bereich zwischen dem westlichen Querflügel und der langen Wand zum Nachbargrundstück. Hier sind an den beiden äußeren Ecken jeweils ein kleines Spielhäuschen in rot-weißer Pilzgestalt und Sandkästen vorgesehen, ebenso eine Kugelbahn. Die große Mauer könnte mit bunten Metallelementen aufgelockert werden.

Viel Freifläche gibt es noch auf der östlichen Seite, wo eventuell in einem späteren Abschnitt ein weiterer Seitenflügel zur Aufnahme des Kindergartens entstehen wird. Hier sieht der Entwurf eine Landschaft mit einem kleinen Hügel, einem stilisierten See mit Insel und Schiff vor. Der Gemeinderat billigte den Vorschlag ohne größere Diskussion. Die Kosten belaufen sich auf rund 143 000 Euro. Hinzu kommen noch etwa 14 000 Euro für die Personalparkplätze.

Am Krippengebäude wird am kommenden Montag, 15. September, um 16.30 Uhr Richtfest gefeiert mit Richtspruch des Zimmermeisters, Aufführung der Kindergartenkinder und Umrahmung durch die Blaskapelle Gaukönigshofen. Die Bevölkerung ist dazu eingeladen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Gaukönigshofen
  • Klaus Stäck
  • Kinderkrippen
  • Seen
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Zimmermeister
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!