GROMBÜHL

Pitbull gegen Collie: Hunde liefern sich heftigen Zweikampf

Collie vergiftet
Windheim (pem) Die Polizei sucht die Person, die im Münnerstädter Stadtteil Windheim vergiftete Köder auslegt. Bereits ...
(aj) Zwei Hunde sind am Freitagabend im Stadtteil Grombühl übereinander hergefallen und haben sich bei dem heftigen Kampf mit Bisswunden verletzt. Die beiden Frauchen der Tiere hatten offenbar keine Chance, einzugreifen und die wilden Vierbeiner voneinander zu trennen.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall gegen 18.30 Uhr in der Schiestlstraße. Beide Tiere, ein Pitbull und ein Collie, waren sich – zusammen mit ihren Frauchen – auf dem Bürgersteig begegnet. Dabei ging der Pitbull, unterwegs mit einer 46-Jährigen aus Würzburg, sofort auf den Collie einer zwei Jahre jüngeren Frau los und attackierte den Hund mit Bissen.

Pitbull als Wiederholungstäter

Der Collie wehrte sich laut Polizeibericht so gut es ging. Beide Frauen konnten dem aggressiven Treiben aber nur machtlos zuschauen – was eine Traube spontan versammelter Passanten offensichtlich in Rage brachte. Doch auch sie konnten die Tiere nicht besänftigen.

Bei Eintreffen einer Polizeistreife hatten beide Hunde ihren Kampf beendet. Sie trugen deutlich sichtbare und blutende Verletzungen davon. Bemerkenswert ist, dass der Pitbull vor etwa zwei Wochen schon einmal in ähnlicher Art und Weise auffällig geworden war. Deshalb übernimmt ein polizeilicher Diensthundeführer, also ein Experte für das Hundewesen, die weitere Sachbearbeitung.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
8 8
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!