WÜRZBURG

Plastikmüll in Brand: riesige Rauchschwaden

Brand auf dem Gelände des Müllheizkraftwerks Würzburg
Viel Rauch, keine Verletzten - das sind die Folgen eines Brandes in einer Recyclinganlage auf dem Gelände des Müllheizkraftwerks am Stadtrand von Würzburg. Foto: Daniel Weber
Keine Verletzten, aber riesige Rauchschwaden: Ein Feuer in der Nähe des Müllheizkraftwerks am Stadtrand von Würzburg sorgte am Dienstagmorgen für Aufregung..

Plastikmüll in Brand - Riesige Rauchschwaden waren am Dienstag (05.04.2011) die Folge eines Brandes in der Würzburger Recycling GmbH. Verletzt wurde niemand.
Wie ein Polizeisprecher gegenüber mainpost.de sagte, sei bei der Würzburger Recycling GmbH (WRG) Plastikmüll in Brand geraten. Sondermüll sei von dem Brand nicht betroffen, Giftstoffe seien nicht ausgetreten.

Der Brand in der Anlage nahe Gerbrunn sei mittlerweile gelöscht, so der Sprecher gegen 8.30 Uhr. Die Polizei riet aber Menschen in angrenzenden Gebäuden, wegen weiterer Rauchschwaden Türen und Fenster vorübergehend geschlossen zu halten.

Fotoserie

Brand Recycling GmbH

zur Fotoansicht


Das Feuer war gegen 7.15 Uhr in einer WRG-Lagerhalle ausgebrochen. Wie die Polizei am Vormittag weiter mitteilte, waren etwa 500 Kubikmeter Plastikfolien und Kartons in Brand geraten.

Wegen der enormen Rauchschwaden blieb die Gattingerstraße am Morgen für etwa 45 Minuten gesperrt. Die angrenzende Bundesstraße 8 (Würzburg-Kitzingen) war dem Polizeisprecher zufolge nicht so stark beeinträchtigt und musste deshalb nicht gesperrt werden. Verletzte gab es bei dem Feuer nicht. Über die Schadenshöhe konnte die Polizei am Morgen noch keine Angaben machen.

Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Würzburg rückten unter anderem mit drei Löschzügen an und brachten die Flammen schnell unter Kontrolle, so dass ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude verhindert werden konnte.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
7 7
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!