Würzburg

Platz eins: Grüne fahren in Würzburg den nächsten Erfolg ein

Die Europawahl bestätigt den Trend der Landtagswahl, nur dass CSU und Grüne bei den Listenstimmen die Plätze tauschen. Was lokale Parteichefs zum Wahlausgang sagen.
Gut sieben Monate nach der Landtagswahl freuen sich die Würzburger Grünen über ihren erneuten Erfolg, darunter die Kreisvorsitzenden Martin Heilig (links) und Christa Grötsch (3. v. Foto: Kerstin Celina
Als am Sonntagabend die ersten Schnellmeldungen aus den Würzburger Wahllokalen im Rathaus eintrafen, dürfte es für viele Beobachter ein Déjà-vu-Erlebnis gewesen sein: In praktisch allen Stimmbezirken konkurrierten CSU und Grüne um den ersten Platz. Nur das Ergebnis war dann umgekehrt: Fuhr die CSU bei der Landtagswahl noch die meisten Zweitstimmen ein, muss sie sich bei der Europawahl mit Platz zwei begnügen. Die Grünen liegen mit mehr als zwei Prozent vorn. Grünen-Kreisvorsitzender Martin Heilig führt den Wahlsieg auf die „jahrelange gute Arbeit in der Stadt“ und auf eine engagierte und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen