GERBRUNN

Platz für Ideen im Altort

Im Mai startete der Betrieb im neuen Bauhof in der Sieboldstraße in Gerbrunn. Mit Beginn der Sommerferien begann die Gemeinde mit dem Abriss der alten Hallen zwischen der vorherigen Bauhofscheune und dem Krämer-Haus in der Gerbrunner Hauptstraße.
Im Mai startete der Betrieb im neuen Bauhof in der Sieboldstraße in Gerbrunn. Mit Beginn der Sommerferien begann die Gemeinde mit dem Abriss der alten Hallen zwischen der vorherigen Bauhofscheune und dem Krämer-Haus in der Gerbrunner Hauptstraße. Vorläufig werden an der Stelle des ehemaligen kommunalen Betriebsgeländes provisorisch Parkplätze eingerichtet, berichtete Bürgermeister Stefan Wolfshörndl. Diese sollen vor allem den während der laufenden Altortsanierung wegfallenden Parkraum, unter anderem für die Gemeindeverwaltung, ersetzen. Mit den Bürgern entwickeln Auch später, so lautet der Plan, soll auf dem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen