Würzburg

Podiumsdiskussion der Bürgervereinigung Heidingsfeld

Die Bürgervereinigung Heidingsfeld hatte die OB-Kandidaten ihrer Mitgliedsorganisationen zur Podiumsdiskussion in den Radlersaal eingeladen. Teilnehmer waren OB Christian Schuchardt (CSU / Bürgerforum / FDP), Kerstin Westphal (SPD), Martin Heilig (Bündnis 90 / Die Grünen) und Dagmar Dewald (ÖDP). Die Moderation übernahm Barbara Markus, welche von 1985 bis Juli 2019 beim BR / Studio Würzburg als Korrespondentin tätig war. Nach Auslosung der Reihenfolge stellten sich die einzelnen Kandidaten vor. Nacheinander wurden Stellungnahmen speziell für das „Städtle“ abgegeben, heißt es in einer Pressemitteilung. Die unterschiedlichen Standpunkte aus den jeweiligen Parteiprogrammen seien diskutiert worden und die Teilnehmer aus dem Saal hätten die Möglichkeit gehabt, zu den einzelnen Punkten wie Radwege, Verkehrsberuhigung, Zugang zum Main, Zehnthof, Wohnraum, Spielplätze, Gewerbeförderung, Kinderbetreuung, ÖPNV und mehr Fragen zu stellen. 

Die Teilnehmer (von links): S. Rettner (Bürgervereinigung), M. Heilig (Bündnis 90 / Die Grünen), B. Markus (BR), K. Westphal (SPD), D. Dewald (ödp), OB C. Schuchardt (CSU / Bürgerforum / FDP). Foto: Klaus Bauer

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Bündnis 90/ Die Grünen
  • CSU
  • Christian Schuchardt
  • FDP
  • Heidingsfeld
  • Kerstin Westphal
  • Radwege
  • SPD
  • Öffentlicher Nahverkehr
  • Ökologisch-Demokratische Partei
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!