WÜRZBURG

Polizei entdeckt Kartoffelkanone

Eine „Form von Gemüsemissbrauch“ beklagt die Polizei in ihrem Pressebericht. Die Beamten hatten zuvor eine „Kartoffelkanone“ sichergestellt.
Symbolbild Kartoffel
Kartoffel Foto: FOTO dpa
(ael) Eine „Form von Gemüsemissbrauch“ beklagt die Polizei in ihrem Pressebericht. Die Beamten hatten zuvor eine „Kartoffelkanone“ sichergestellt. Los ging's mit einer ganz normalen Kontrolle. Streifenpolizisten hielten gegen 15.40 Uhr in der Nürnbergerstraße einen 19-Jährigen aus dem Landkreis mit seinem Auto an. Und staunten dann nicht schlecht, als die im im Kofferraum des Wagens eine gebrauchsfertige „Kartoffelkanone, Marke Eigenbau“ entdeckten. Der Heranwachsende zeigte sich ahnungslos und wusste nicht, dass für solch einen Schussapparat eine Waffenbesitzkarte sowie ein Waffenschein erforderlich sind. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen