GEROLDSHAUSEN

Positives Fazit: Bisher alles reibungslos

Seit Ende Februar leben 22 Flüchtlinge in dem sanierten Wohnhaus eines früheren Bauernhofs in der Ortsmitte von Geroldshausen.
Auf eine breite Resonanz in den Medien stieß im vergangenen Herbst Geroldshausen, als hier ein Investor für die Regierung von Unterfranken eine Unterkunft für bis zu 100 Flüchtlinge errichten wollte. Nach der massiven Kritik auf einer Bürgerversammlung nahm der Investor von seinem Vorhaben Abstand und schloss mit dem Landkreis einen Mietvertrag für eine erheblich kleinere dezentrale Unterkunft. Seit Ende Februar leben nun 22 Flüchtlinge in dem sanierten Wohnhaus eines früheren Bauernhofs in der Ortsmitte von Geroldshausen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen