WÜRZBURG

Posthalle: Betreiber meldet Insolvenz an

Die Betreibergesellschaft der Würzburger Posthalle hat Insolvenz angemeldet. Konzerte werden dort allerdings weiterhin stattfinden, Karten bleiben gültig.
IMG_9654
Public Viewing (wie hier bei Fußball-WM 2010) und Konzerte, das machten die Posthallen beim Würzburger Hauptbahnhof bekannt. Jetzt ist der Betreiber pleite. Foto: webflasher
Seit dem Jahr 2008 hatte sich in den Hallen am Hauptbahnhof ein Kulturbetrieb angesiedelt. Die PH Event GmbH veranstaltete dort bislang Livekonzerte und Fußballübertragungen bei Welt- und Europameisterschaften. Ursprünglich war an der Stelle des ehemaligen Postverteilungszentrums das Einkaufszentrum Würzburg Arcaden geplant gewesen. Der vorläufige Insolvenzverwalter, Dr. Markus Schädler von der Bendel Insolvenzverwaltung AG, teilte nun mit, dass der Betrieb in den kommenden Wochen uneingeschränkt fortgeführt wird. Grund für die Insolvenz ist laut der Pressemitteilung des Anwalts die Zahlungsunfähigkeit der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen