Würzburg

Praxisrelevante Erkenntnisse

Das E-Commerce-Unternehmen Flyeralarm baut die Zusammenarbeit mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) aus und unterstützt auch 2020 wieder Studentenprojekte im Bereich Personalmanagement. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Neben der Förderung der kommunalen Hochschulen erhoffe sich das Unternehmen von diesem Engagement neue, praxisrelevante Erkenntnisse, um stärker als Arbeitgeber im Raum Würzburg und darüber hinaus wahrgenommen zu werden.

Den Auftakt bildete die von Flyeralarm ausgerichtete Abschlussveranstaltung eines Studentenprojekts mit lokalen Unternehmen am 14. Januar. 

Unter Leitung von Prof. Christine Wegerich hatten die Studenten der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der FHWS (Schwerpunkt Personalmanagement) in diesem Semester an vier Projekten zu Personalmanagement-Themen für lokale Unternehmen gearbeitet. Die Ergebnisse und die sich daraus ergebenden Handlungsempfehlungen wurden rund 100 Zuhörern vorgestellt.

„Die Abschlussveranstaltung hat nicht nur den Studenten und ihrer Professorin, sondern auch den örtlichen Unternehmen wichtige Erkenntnisse gebracht“, sagte Carolin Mandler, Manager of Human Relations. „Wir arbeiten seit längerer Zeit mit der FHWS zusammen und sind vom Engagement der Studenten beeindruckt".

Flyeralarm unterstützt ein weiteres Praxisprojekt im Sommersemester 2020. Bereits 2019 hatte das Unternehmen  ein Studentenprojekt unterstützt: 15 Studenten des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft der FHWS hatten das Thema „Verbesserung der Angestellten-Marken-Strategie des Unternehmens  bearbeitet.

Bei dem Projekt führten die Studenten unter anderem eine Umfrage zum Thema „Image von Flyeralarm als Arbeitgeber“ durch, deren Ergebnisse in die Arbeiten mit eingeflossen sind.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Stefan Pompetzki
  • Arbeitgeber
  • Fakultäten
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften
  • Hochschulen und Universitäten
  • Managerinnen und Manager
  • Professoren
  • Studentinnen und Studenten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!