Würzburg

Preis für AWO-Sozialzentrum Jung und Alt

Täglich wird gekocht und gebacken
Das AWO-Sozialzentrum Jung und Alt in Heidngsfeld ist in vom Verband der Ersatzkassen ausgzeichnet worden. Von links: Nils Bruckner, Andrea Bruder und Thomas Zatloukal aus der Einrichtung n  ach der Preisverleihung in Berlin Foto: AWO ...
Mit einem Gewinn von 30 000 Euro sind Kreativität und Engagement des Mitarbeiterteams um Einrichtungsleiter Thomas Zatloukal vom AWO-Sozialzentrum Jung und Alt in Heidbngsfeld belohnt worden. Den Preis nahmen in Berlin jetzt, stellvertretend für das ganze Team, Zatloukal, die hauswirtschaftliche Leiterin Andrea Bruder und Pflegedienstleiter Nils Bruckner entgegen. Die AWO-Einrichtung in der Winterhäuser Straße setzte sich beim Wettbewerb "Heimvorteil", ausgelobt vom Verband der Ersatzkassen (VdEK), gegen 270 Bewerber durch. Insgesamt wurden drei Hauptgewinner ausgezeichnet und weitere Preise vergeben.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen