WÜRZBURG

Priester gesteht sexuelle Handlungen in Polen

Vier neue Vorwürfe sexuellen Missbrauchs hat der Ansprechpartner der Diözese Würzburg im vergangenen Jahr untersucht. Sie richten sich auch gegen weibliche Ordensangehörige.
Priester gesteht sexuelle Handlungen in Polen
Insgesamt untersuchte der Missbrauchsbeauftragte der Diözese Würzburg vier neue Fälle. (Symbolfoto) Foto: dpa
Auch in den vergangenen zwölf Monaten haben sich Menschen an den Ansprechpartner für Opfer sexuellen Missbrauchs in der Diözese Würzburg gewandt. Klaus Laubenthal, Professor für Kriminologie und Strafrecht an der Universität Würzburg, hat vier neue Vorwürfe untersucht. Auf Nachfrage bestätigt der Missbrauchsbeauftragte den Fall einer Frau, die einen Priester im Ruhestand im Raum Bad Kissingen beschuldigt. Im März 2015 habe sie Klaus Laubenthal einen Brief geschrieben. Das erste Treffen habe erst im September stattgefunden, so Laubenthal, da die Frau zwischenzeitlich krank geworden sei. Missbrauch: 93 ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen