Rottendorf

Prinzessin Alicia I. führt die "Buschklopfer" an

Obwohl Gemeindekasse und Rathausschlüssel beim Rathaussturm durch die Rottendorfer 'Buschklopfer' erbeutet wurden, herrschte auf allen Seiten viel Freude über die närrische Machtübernahme. 
Obwohl Gemeindekasse und Rathausschlüssel beim Rathaussturm durch die Rottendorfer "Buschklopfer" erbeutet wurden, herrschte auf allen Seiten viel Freude über die närrische Machtübernahme.  Foto: Herbert Ehehalt

Die Uhren gerade erst auf Winterzeit umgestellt, wurden die Zifferblätter in Rottendorf am vergangenen Wochenende erneut korrigiert. Die allgemeine Verwirrung komplettierten eigenartig gekleidete Gestalten im Ortsbild, die mit unüberhörbarem Tam-Tam durch die Straßen zogen. Angeführt durch die Landsknechte der "Buschklopfer" war das Rathaus Ziel des Aufruhrs. Dort riefen die Rädelsführer Joachim Fleischer und Dirk Herrlein zum Sturm gegen die amtierenden politischen Würdenträger und Übernahme der Regentschaft durch das Narrenvolk der Rottendorfer Karnevals-Gesellschaft (RoKaGe) auf.

Mit Prinzessin Alicia I. aus dem Hause Leikam darf sich die Bevölkerung für die bevorstehenden vier Monate über eine attraktive Repräsentantin freuen. Die Krönung nahm Bürgermeister Roland Schmitt (CSU) in aller Öffentlichkeit persönlich vor, im Anschluss an den Rathaussturm. Der Platz des Prinzen an der Seite der hübschen Prinzessin ist allerdings noch vakant. Vielleicht aber bringt die bevorstehende, besonders lange Session eine Vervollständigung des Prinzenpaares mit sich. Schließlich endet die närrische Kampagne erst am 6. März 2019.

Trotz der mit Blumen bepflanzten unzähligen Kreisverkehre im Ort hatten sich die Angreifer mit Verstärkung aus Stadt und Land nicht verwirren lassen auf ihrem Weg zur politischen Hochburg. Alle Vertröstungsversuche des Rathaus-Chef hatten kein Gehör gefunden unter dem aufrührerischen Volk. Für Ablenkung sorgte nicht einmal das kredenzte "B-B-B-Rathaussturm-Gedeck" aus Bier, Bockwurst und Brötchen. So billig mochte sich das Narrenvolk doch nicht besänftigen lassen. Vielmehr hatten es die Angreifer auf die Rathausschlüssel und die üppige Geldschatulle abgesehen.

Kein Zurückhalten mehr gab es für die anrückenden "Buschklopfer", als sie von Bürgermeister Roland Schmitt noch als "Gruseltruppe" bezeichnet wurden. Die verbale Retourkutsche ließ nicht lange auf sich warten. Als "Mütter allen Übels" wurden Bürgermeister und Gemeinderäte im Handstreich in Gewahrsam genommen. Das Flehen der Gefangenen galt dabei vor allem der Gemeindekasse, die bitte nicht wieder nur mit Konfetti gefüllt am Aschermittwoch zurückgegeben werden solle.

Bis dem so ist, wollen die "Buschklopfer" die fünfte Jahreszeit allerdings in vollen Zügen auskosten. Höhepunkt dabei werden die beiden Prunksitzungen sein in der TSV-Halle am 9. und 23. Februar, der Kinderprunksitzung am 10. Februar und der Seniorensitzung am 24. Februar. Der Mega-Faschingsparty am 2. März folgt am 5. März der Faschingsumzug zum großen Finale. Nach Abschluss der langen Session veranstalten die "Buschklopfer" am 23. März ein Mixed-Turnier für Männerballett und Schautanz.

Rückblick

  1. Faschingsauftakt: Die Rathäuser sind in Narrenhand
  2. Zwieflelf stürmt das Rathaus
  3. Novembermarkt startete mit Rathaussturm
  4. Ausgelassene Stimmung bei der Faschingseröffnung des VCC
  5. „Die Burg muss weg“ - Rothenfels hat ein neues Prinzenpaar
  6. Die Göikel übernehmen die Macht mit originellem Prinzenpaar
  7. KiKaG neue Lebensart: Die Faschingssession ist eröffnet
  8. "In Kett' der Ed": Bürgermeister in geheimem Verlies
  9. Korrupte "Zeller Böck" übernehmen die Macht
  10. Feen und Hexen erobern das Rathaus
  11. Schnapsnasen statt Pappnasen zum Faschingsauftakt
  12. Nach zehn Jahren wieder ein Prinzenpaar
  13. Friedliche Schlüsselübergabe im Rathaus
  14. Lautstarke Rufe: "Kommt raus, Ihr Brut!"
  15. Thomas II. und Viola I. sind das neue Höchberger Prinzenpaar
  16. Närrisches Wirtshaussingen: Faschingseröffnung mal anders
  17. Narren stürmen das Bad Brückenauer Rathaus einen Tag zu früh
  18. Die Moustgeuger krähen wieder
  19. Rathaussturm mit Knalleffekt
  20. Rathaussturm zum Auftakt zur fünften Jahreszeit in Bad Brückenau
  21. Prinzessin Alicia I. führt die "Buschklopfer" an
  22. Sturm aufs Würzburger Rathaus droht
  23. Nach dem Sturm auf das Albertshöfer Rathaus: Kapitulation auf der ganzen Linie
  24. Mit dem Einsatz von Tigern, Löwen und Bären gedroht
  25. Karschter „Orientexpress“ fulminant gestartet
  26. OB Remelé überlässt Narrenprinzen die Rathausschlüssel
  27. Wegen Terror in Paris fiel der Rathaussturm aus
  28. Rathaus Bergrheinfeld gestürmt
  29. Kissinger Narren schunkeln und böllern sich ins Rathaus
  30. Gericht schlichtet Streit zwischen Stadträtin und Bürgermeister
  31. Rathaussturm: Narren kamen hoch zu Ross
  32. Narren übernehmen in Dettelbach die Macht
  33. Eine riesengroße Clique
  34. Würzburger Karnevalisten haben ihr Prinzenpaar gekürt
  35. Lorbser-Rathaussturm: Narren rufen Vitaltag aus
  36. Warum Narren die Sünde riskieren
  37. Rat und Bürgermeister entmachtet

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Rottendorf
  • Herbert Ehehalt
  • 11.11.
  • Aufruhr
  • CSU
  • Prinzessinnen
  • Roland Schmitt
  • Uhren
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!