Würzburg

Prostatakrebs: Warum die Früherkennung so wichtig ist

Die Resonanz übertraf alle Erwartungen: Beim ersten Infotag zum Thema Prostatakrebs wurde der enorme Informationsbedarf deutlich. Genau hier setzt ein junger Verein an.
Infotag Prostatakrebs: Warum die Früherkennung so wichtig ist
Der Würzburger Urologe Frank Schiefelbein (rechts) begutachtet beim Prostatakrebs-Infotag zusammen mit Oberpflegamtsdirektor Walter Herberth, Leiter der Stiftung Juliusspital, den Da-Vinci-Operationsroboter. Foto: Daniel Peter
Er ist mit 26 Prozent die häufigste Krebsart bei Männern, deutschlandweit mit 65000 Neuerkrankungen und 12000 Sterbefällen pro Jahr. Dabei sind die Heilungschancen bei Prostatakrebs gut - wenn man ihn früh genug erkennt. Doch nur jeder vierte Mann über 45 Jahren geht zur Vorsorge. Das soll sich ändern. Gesundheitsportal beantwortet alle wichtigen Fragen zur Prostata Männer sollen sich mehr um ihre Gesundheit kümmern und bei einer Prostata-Erkrankung mündige Patienten sein. Mit diesem Ziel ist vor zwei Jahren die in Würzburg ansässige Prostata-Hilfe Deutschland (PHD)angetreten. Mit einem seriösen, fachlich ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen