WÜRZBURG/MÜNCHEN

Protest: Musik-Dozenten fühlen sich ausgebeutet

Die Lehrbeauftragten an bayerischen Musikhochschulen machen mobil - gegen schlechte Bezahlung und fehlende Absicherung. Auch Würzburger gingen am Montag auf die Straße.
Würzburger Delegation bei der Demo in München. Foto: Foto: Chr. Dehmer
Die Lehrbeauftragten an den bayerischen Musikhochschulen sehen sich in ihrer Existenz bedroht. Der Grund: Die Hochschulen fordern auf Drängen des Freistaats nun eine schriftliche Bestätigung ein, dass der Lehrauftrag – wie es das Gesetz fordert – tatsächlich nur eine Nebentätigkeit ist. Viele Hochschulen haben aber seit Jahren diese gesetzliche Beschränkung nicht eingehalten und die – deutlich schlechter als festangestellte Dozenten bezahlten – Lehrbeauftragten in weit größerem Umfang beschäftigt. Eine Praxis, die das zuständige Wissenschaftsministerium zumindest geduldet hat. ...