Würzburg

Psychologie-Studenten demonstrierten

Am Donnerstag haben Psychologie-Studenten der Universität Würzburg demonstriert. Viele von ihnen befürchten durch die Einführung eines neuen Studiengangs Nachteile.
Bei der Demo zogen rund 100 Psychologie-Studenten durch die Stadt. Foto: Fabian Gebert
Am Donnerstag haben Psychologie-Studenten der Universität Würzburg demonstriert. Viele von ihnen befürchten Nachteile für aktuelle Psychotherapeuten in Ausbildung aufgrund des neuen Studiengangs "Psychotherapie". Unter dem Motto "Letzte Chance – Therapiediscount stoppen! Reform auch für uns!" liefen laut Fachschaftsinitiative rund 100 Studierende vom Röntgenring an den Oberen Markt. Lesen Sie auch: Psychotherapeuten in Ausbildung fühlen sich ausgebeutet Aktuell müssten angehende Therapeuten nach ihrem Masterabschluss eine drei- bis fünfjährige Ausbildung ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen