WÜRZBURG

Q.Age mit Andreas Kümmert am Mikro

Die Band Q.Age um Stückeschreiber und Drummer Cosmin Marica hatte einen guten Riecher und erkannte schon frühzeitig ein gewaltiges Sängertalent: Andreas Kümmert, „The Voice of Germany“. Sie spielte ihre 2013er Scheibe „Stop the Clocks“ mit dem Gemündener Soulman ein.
Q.Age
Foto: Andy Riegel
Die Band Q.Age um Stückeschreiber und Drummer Cosmin Marica hatte einen guten Riecher und erkannte schon frühzeitig ein gewaltiges Sängertalent: Andreas Kümmert, „The Voice of Germany“. Sie spielte ihre 2013er Scheibe „Stop the Clocks“ mit dem Gemündener Soulman ein. Und jetzt gibt es eine Neuauflage mit dem bekannten Zugpferd: Q.Age featuring Andreas Kümmert. Limitierte Auflage gebrannt 3000 CDs sind gebrannt als limitierte Auflage. Kümmert singt alle Lieder, drei Songs hat er selbst mitgeschrieben, sagt Cosmin Marica bei einem Redaktionsbesuch. „Ich habe Andreas vor zwei ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen