GERBRUNN

Radwegeausbau schreitet voran

Für circa 200 000 Euro werden aktuell Radwegeverbindungen in Gerbrunn ausgebaut. Größte Maßnahme ist der Judenpfad, der das Baugebiet Kirschberg mit dem Haslachtal und dort auch die Anbindung an die Wegeverbindungen Rottendorf, Randersacker und Main-Radweg erfährt.
Bürgermeister Stefan Wolfshörndl (links), der sich mit Geschäftsleiter Markus Meyer über den Baufortschritt am Judenpfad informierte. Foto: Foto: Celina Köpping
Für circa 200 000 Euro werden aktuell Radwegeverbindungen in Gerbrunn ausgebaut. Größte Maßnahme ist der Judenpfad, der das Baugebiet Kirschberg mit dem Haslachtal und dort auch die Anbindung an die Wegeverbindungen Rottendorf, Randersacker und Main-Radweg erfährt. Das geht aus einer Pressemitteilung der Gemeinde hervor.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen