WÜRZBURG

Randersacker stellt wieder die Weinkönigin

Sechs junge Frauen wollten die Krone. Bekommen hat sie Klara Zehnder aus Randersacker. Beobachtungen einer feuchtfröhlichen Wahl.
Die 63. Fränkische Weinkönigin ist gewählt
Die neue Fränkische Weinkönigin: Klara Zehnder aus Randersacker (Lkr. Würzburg). Foto: Silvia Gralla
Erst flossen Tränen. Dann Wein. Dann wieder Tränen. Die letzten, die am Freitagnachmittag im Vogel Convention Center in Würzburg vergossen wurden, gehörten Klara Zehnder. Die 22-Jährige aus Randersacker (Lkr. Würzburg) ist die 63. Fränkische Weinkönigin und setzte sich in einem verhältnismäßig großen Bewerberinnenfeld durch: Insgesamt sechs junge Frauen kämpften in diesem Jahr um das Amt der Weinbotschafterin Nummer eins der Region. 2017 waren es nur halb so viele. Damals holte Silena Werner die Krone. Über die Wangen der scheidenden Weinkönigin kullerten an diesem Nachmittag die ersten Tränen. Die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen