Wiesbaden/Würzburg

Razzia gegen Mafia auch in Unterfranken

Am frühen Morgen griffen die Ermittler zu. In Italien, Deutschland und weiteren Ländern. Auch in der Region. Im Visier: die derzeit mächtigste Mafia-Organisation.
Peter Henzler, Vizepräsident beim Bundeskriminalamt (BKA), gab auf einer Pressekonferenz einen Überblick über die Razzien vom Mittwochmorgen. Foto: Silas Stein, dpa
Mit einem Schlag gegen die Mafia sind Ermittler in Deutschland, Italien, den Niederlanden und Belgien gegen die italienische Mafia-Organisation 'Ndrangheta vorgegangen. Deutsche Schwerpunkte der Razzien waren das Rheinland und das Ruhrgebiet sowie der Großraum München. Nach Informationen dieser Redaktion schlugen die Ermittler auch in Unterfranken zu. Dutzende mutmaßliche 'Ndrangheta-Mitglieder wurden bundesweit am Mittwochmorgen festgenommen, zahlreiche Wohnungen und Lokale durchsucht, wie das Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden mitteilte. Im Osten des Großraums München wurden eine Pizzeria und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen