OCHSENFURT

Realschule: Geplantes Ende der Generalsanierung im Herbst 2012

12,5 Millionen Euro gibt der Landkreis aus, um die Realschule am Maindreieck in Ochsenfurt zu sanieren. Weitere 7,5 Millionen Euro kostet die Sanierung des dazugehörenden Schwimmbads. Damit die Kreisräte sehen, wofür sie Steuergelder einsetzen, ließen sie sich durch die teuerste Baustelle des Landkreises führen.
Der Bauausschuss des Kreistages besichtigte die Baustelle der Realschule in Ochsenfurt. (Von links) stellvertretender Landrat und Landtagsabgeordneter Volkmar Halbleib, Schulleiterin Pia Bundschuh, Architekt Reinhold Jäcklein, Architektin Annette ... Foto: FOTO Schorno
Die knapp 60 Jahre alte Realschule besteht aus drei Gebäuden: Haupthaus und Schwimmbad, direkt an der Pestalozzistraße gelegen, und im rückwärtigen Bereich einen Zusatzbau, errichtet 1982. Unter der Schule liegt im Dunkeln ein eigenes Reich: ein Bunker mit meterdicken Mauern. Die Schule sollte in Kriegszeiten als Hilfskrankenhaus dienen, die Operationssäle im Bunker, die Patientenzimmer in den Klassenräumen. Die Flure der Schule sind breit gebaut, damit Schwester und Pfleger Krankenbetten ohne Probleme durchschieben können. Im Zusatzbau haben die Bauarbeiter Decken und Wände entkleidet, Fußböden ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen