WÜRZBURG

Regio-Radeln: Warum diese Tour noch keiner geschafft hat

600 Kilometer, 9000 Höhenmeter, einmal um Mainfranken herum und nicht auf Asphalt: Jochen Kleinhenz über die spezielle Rundfahrt – und warum sie einen Zacken weniger hat.
Mit dem Rad auf Schotter statt Asphalt: Jochen Kleinhenz im Würzburger Ringpark. Foto: Foto: Thomas Obermeier
Im vergangenen Jahr hatte er Premiere, der „Mainfranken Graveller“: eine mehrtägige Selbstversorgerfahrt, die einmal im Uhrzeigersinn um die Region Mainfranken herumführt. Und zwar nicht auf der Straße, sondern, wo immer es geht, auf Feld- und Waldwegen oder wenig befahrenen Nebenstraßen. Schotter statt Asphalt! Ausgedacht hat sich die Route der Würzburger Fahrradfreak Jochen Kleinhenz für die Region Mainfranken GmbH. Jetzt gibt es die Neuauflage: Am 31. Mai startet auf der Landesgartenschau in Würzburg der „Mainfranken Graveller 2018“. Die Route ist fast die selbe wie im vergangenen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen