REICHENBERG

Reichenberger Altglascontainer bleiben am Standort

Altglascontainer haben es in Reichenberg nicht leicht. Immer wieder müssen neue Standorte gefunden werden.
Wenn sich vor Altglas-Containern die Flaschen stapeln, sieht das Ganze unbedingt schön aus. Im Bergrheinfelder Rat fand man dafür knackige Bemerkungen: „Ein Saustall.“ Foto: Archivfoto Schubart
Altglascontainer haben es in Reichenberg nicht leicht. Immer wieder müssen neue Standorte gefunden werden. Auch jüngst diskutierte der Gemeinderat sehr kontrovers über eine geplante Verlegung und lehnte sie mehrheitlich ab. Dabei ging es um den Standort Unterer Weinberg. Der dort aufgestellte Glascontainer sollte eine neue Heimat am Hühnerweg (Nähe Guttenberger Straße) bekommen. Kosten: über 10 000 Euro. Über dieses Thema habe man schon oft im Gemeinderat diskutiert, sagte Bürgermeister Stefan Hemmerich. Er verwies auf einen im Jahr 2012 gefassten Grundsatzbeschluss, Glascontainer außerhalb der Wohnbebauung ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen