Randersacker

Reiner Wein und allerlei Genuss für Augen und Ohren

Tradition und Moderne, diese beiden Aspekte des Weinortes verbinden sich bei MainWeinKunst in Randersacker in besonderer Weise.
Bildunterzeile: Zum Gruppenbild am Balthasar-Neumann-Pavillon haben sich zahlreiche Teilnehmer am vierten Main-WeinKunst-Festival versammelt, darunter Bürgermeister Michael Sedelmayer (unterste Reihe links) und die Initiatoren Simone ...
Tradition und Moderne, diese beiden Aspekte des Weinortes verbinden sich bei MainWeinKunst in Randersacker in besonderer Weise. Das zweitägige Festival verknüpft Kunstgenuss mit dem Konzept der offenen Höfe. Am Samstag, 8., und Sonntag, 9. September, lädt der Kulturkreis Randersacker bereits zum vierten Mal zu der Veranstaltung im zweijährlichen Turnus ein. Mehr als zehn Weingüter und 20 Künstler präsentieren an diesen beiden Tagen an 25 Stationen im und um das denkmalgeschützte Altort-Ensemble wieder Kunstgenuss und Lebensart in besonderer Weise miteinander zu vereinen.Am Samstag, 8.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen