Rimpar

Religiöse Baudenkmäler in neuem Glanz

Die beschädigten beziehungsweise teilzerstörten Baudenkmäler an der katholischen Kirche St. Peter und Paul Rimpar sind restauriert worden.
Die beschädigten beziehungsweise teilzerstörten Baudenkmäler an der katholischen Kirche St. Peter und Paul Rimpar sind restauriert worden. Foto: Günther Wagenbrenner
Die beschädigten beziehungsweise teilzerstörten Baudenkmäler an der katholischen Kirche St. Peter und Paul Rimpar sind restauriert worden. Hierzu zählen auch die 14 Kreuzwegstationen auf dem Weg um die Kirche, die im  Juni wieder ihrer Bestimmung übergeben wurden.Die von der Kirchenverwaltung eingeschalteten Denkmalbehörden im Landratsamt und der Unterfränkischen Kulturstiftung beim Bezirk Unterfranken hatten die Maßnahmen gutgeheißen und befürwortet, heißt es in einer Pressemitteilung.Nun konnten drei weitere restaurierte Denkmäler an der Kirche von Steinrestaurator Petro Schiller (aus Königsberg i.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen