SONDERHOFEN

Renovierte Orgel mit wohlklingenden Tönen

Das Instrument in der Sonderhöfer Kirche wurde geweiht
Organist Martin Mahlmeister zeigte, welches Potenzial in der renovierten Sonderhöfer Orgel steckt. Foto: Foto: Hannelore Grimm
„Fulminant“. Das war das Wort, das Orgelbaumeister Martin Karle (Zellingen) nach der Einweihung der renovierten Orgel in der Sonderhöfer Kirche St. Johannes der Täufer benutzte. Pfarrer Klaus König, der das im November 1940 angeschaffte Instrument weihte, dankte allen, die mit ihren Scherflein zum Verwirklichen des Orgelprojekts beigetragen haben.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen