WÜRZBURG

Ringpark soll unter Naturschutz

Über 100 Jahre nach seiner Anlage soll der Würzburger Ringpark unter Naturschutz gestellt werden. Der Stadtrat brachte das Verfahren auf den Weg – begleitet von einer Grundsatzdebatte über die Bedeutung des 3,3 Kilometer langen Grüngürtels um die Innenstadt.
Im Herbst ist der Ringpark ein Farbenspektakel.FOTO Thomas Obermeier
Zunächst sollen über das Umweltamt entsprechende Untersuchungen eingeleitet werden. Dass Würzburg seine 27 Hektar große grüne Lunge braucht, daran ließ niemand Zweifel aufkommen.   Auch nicht SPD-Fraktionschef Hans Werner Loew. Er und seine Fraktion haben auch nichts gegen eine Prüfung. Allerdings warnten sie davor, frühzeitig unverrückbare Fakten zu schaffen. Loew, der Aufsichtsratsvorsitzender der Straßenbahn GmbH ist, hält Probleme bei der Trassenführung für die neue Strabalinie 6 für möglich.   Klar ist nämlich, dass die Straba an irgendeiner Stelle den Ringpark durchqueren muss. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen