Güntersleben

Risse in den Leimholzträgern des Daches

 Schon vor gut zehn Jahren wurden Risse in den Leimholzbalken einer der beiden Tennishallen entdeckt. Eine unmittelbare Gefahr konnte der Prüfer damals zwar nicht erkennen. Bei starkem Schneefall empfahl er jedoch, die Halle notfalls zu sperren.
Die Leimholzträger für das Dach der beiden Tennishallen bereiten der Gemeinde Sorgen Foto: Christian Ammon
Schon vor gut zehn Jahren wurden Risse in den Leimholzbalken einer der beiden Tennishallen entdeckt. Eine unmittelbare Gefahr konnte der Prüfer damals zwar nicht erkennen. Bei starkem Schneefall empfahl er jedoch, die Halle notfalls zu sperren. Um über das weitere Schicksal der beiden Hallen zu entscheiden, hat der Gemeinderat vor kurzem eine erneute Überprüfung der Tragfähigkeit der erst 1986 gebauten Halle beauftragt. Zudem sind auch die Sanitäranlagen und die Hallentechnik in die Jahre gekommen. Die Ergebnisse sollen die Grundlage für das weitere Vorgehen bilden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen