Hettstadt

Rittersleut´ auf dem Abenteuerspielplatz

Die Ferienfreizeit der Gemeinde Hettstadt feiert heuer seinen zehnten Geburtstag. Doch der hätte beinahe nicht stattgefunden.
Hoch zu Ross besuchte ein Ritter den mittelalterlichen Abenteuerspielplatz der Gemeinde Hettstadt. Die zweiwöchige Ferienfreizeit findet in diesem Jahr zum zehnten Mal statt. Foto: Gudrun Hildebrandt
Drakonische Strafen hätten im "Mittelalter" jene Übertäter erwartet, die sich dreist am Baumaterial für die "Burgen und Schlösser" des Abenteuerspielplatzes in Hettstadt bedienten. Im Vorfeld der diesjährigen Veranstaltung auf dem Ferienfreizeitgelände zwischen Schützenhaus und altem Sportplatz waren zwei große Ladungen mit jeweils sechzig Holzpaletten gestohlen worden. Der Diebstahl brachte Gemeindejugendpflegerin Sophia Amrehn als Verantwortliche des jährlichen Abenteuerspielplatzes bei den Vorbereitungen mächtig in die Bredouille.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen