WÜRZBURG/SCHWEINFURT

Robotik: Neues Lehrzentrum und Studiengang für FHWS

Der Freistaat steckt Millionen in Digitalisierung und Künstliche Intelligenz. An der Hochschule für angewandte Wissenschaften (FHWS) entsteht ein Robotik-Zentrum samt Studiengang.
Ihre Bedeutung in der Zukunft wächst: die beiden Lehrroboter Jay (blau) und Jane (rot) in den Händen von Landtagsabgeordnetem Oliver Jörg (links) und FH-Präsident Robert Grebner Foto: Foto: Thomas Obermeier
Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) bekommt am Standort Schweinfurt ein Lehrzentrum und einen neuen Studiengang mit 350 Plätzen für Robotik. 33 Millionen Euro macht die Staatsregierung im Rahmen des Hochschulausbau-Programms dafür locker. An dem neuen Robotik-Center sollen 19 Stellen entstehen, darunter sechs Professuren, sagte FH-Präsident Robert Grebner am Freitag bei einem Ortstermin. Ministerrat beschließt ganzes Maßnahmenpaket Der Studiengang werde in seiner Art einzigartig in Deutschland sein und ziele schwerpunktmäßig auf die Programmierung und Anwendung ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen