Ochsenfurt

Rosa Behon will Bürgermeisterin von Ochsenfurt werden

Einstimmig wurde die Bankkauffrau aus Hopferstadt bei der Nominierungsversammlung der CSU gewählt. Was ihr besonders am Herzen liegt.
Landratskandidat und Bürgermeister von Kürnach Thomas Eberth (links) gratuliert der CSU-Bürgermeisterkandidatin Rosa Behon (Zweite von links) gemeinsam mit der stellvertretenden CSU-Ortsvorsitzenden und Stadträtin Judith Schieblon und ... Foto: Wilmar Behon
Mit einem hundertprozentigen Votum schicken die CSU-Ortsverbände Hohestadt, Hopferstadt und Ochsenfurt Rosa Behon ins Rennen um das Amt des Bürgermeisters. Das geht aus einer Pressemitteilung der Ochsenfurter CSU hervor. Damit ist die CSU die erste Fraktion, die einen Bürgermeisterkandidaten für Ochsenfurt benannt hat. „Ich freue mich über so viel Rückhalt und Vertrauen, das mir entgegengebracht wird, und bin mir sicher, dass wir gemeinsam gewinnen werden“ sagte Rosa Behon nach der Nominierung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen