Ochsenfurt

Rosa und Heinrich Hilpert feiern Eiserne Hochzeit

Rosa und Heinrich Hilpert feiern Eiserne Hochzeit. Foto: Uschi Merten

Auch nach 65 Jahren Ehe haben sich Rosa und Heinrich Hilpert ihren Humor bewahrt. Sie sind stolz darauf, dass sie so lange zusammen sind, weshalb auch gefeiert wird.

Rosa wurde am 9. März 1932 in Aidhausen in den Haßbergen geboren. Ochsenfurt hatte es ihr schon immer angetan, weshalb sie hier im Haushalt arbeitete. Zufällig traf sie in der Hauptstraße Heinrich. Er ist gebürtiger Ochsenfurter (geboren am 3. März 1932). Die beiden verliebten sich ineinander und heirateten am 9. Mai 1954.

Sie haben eine Tochter und einen Sohn. Nach der Geburt der beiden Kinder hörte Rosa auf zu arbeiten und widmete sich der Familie. Heinrich hatte Bau- und Maschinenschlosser gelernt. Später arbeitete er als Drucker und war in den Druckereien besonders gefragt, da er die Druckmaschinen reparieren konnte. Auch nach seiner Rente half er bis vor einigen Jahren immer wieder aus, da er sein Handwerk verstand.

Beide sind im Seniorenclub 1980. Rosa Hilpert war bei der Gründung mit dabei und hat den Club neun Jahre geleitet. Hatte das Ehepaar früher auch Urlaube in Moskau oder auf Mallorca gemacht, so genießen sie jetzt die Treffen mit den Clubmitgliedern und vor allem die Busfahrten, bei denen sie immer viel erleben.

Rosa und Heinrich sind mit ihrem Leben zufrieden und leben in Heinrichs Elternhaus. Rosa macht den Haushalt immer noch alleine, besorgt die Einkäufe mit dem Auto, aber Heinrich hilft immer beim Kochen mit. Heinrich fährt kein Auto mehr, dafür ist er mit seinem Moped unterwegs, mit dem er auch immer an der Fahrzeugsegnung an Pfingsten teilnimmt.

Sie lassen es gemütlich angehen, schauen Fernsehen, hören Radio, lesen und lösen Kreuzworträtsel und freuen sich immer auf die Besuche ihrer Kinder. Schon immer haben sie gerne im Garten gearbeitet. Aber ein großes Hobby ist ihr Gewächshaus. Dort werden die unterschiedlichsten Gemüsesorten angepflanzt. "Die Paprikas sind etwas ganz Besonderes", erklärt Heinrich Hilpert. Und seine Frau fügt hinzu, "wir haben so viele, dass wir die Nachbarschaft und unsere Freunde damit versorgen."

An ihrem Hochzeitstag kamen Pfarrer Oswald Sternagel und Bürgermeister Peter Juks zum Gratulieren. Aber jetzt freuen sich die beiden auf ihre Feier am Sonntag, da dies auch der Tag ihrer kirchlichen Trauung ist. Ihre Kinder, die Enkelin und die zwei Urenkel, Verwandtschaft und Freunde werden mit dabei sein.

Schlagworte

  • Ochsenfurt
  • Uschi Merten
  • Druckmaschinen
  • Ehe
  • Ehepartner
  • Freude
  • Heinrich
  • Hochzeiten
  • Hochzeitstage
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Kirchliche Trauung
  • Oswald Sternagel
  • Peter Juks
  • Pfarrer und Pastoren
  • Pfingsten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!