VEITSHÖCHHEIM

Rübenbauern sind besorgt über die Zukunft im liberalen Markt

Bei seiner Generalversammlung ruft der Verband Fränkischer Rübenbauer zu einem vertrauensvollen Umgang zwischen Landwirtschaft und Südzucker auf.
Die Generalversammlung des VFZ bot den Rahmen für Würdigungen und Auszeichnungen. Im Bild (von links) VFZ-Vorsitzender Stefan Streng, Maria Heimbach, die nach 25 Jahren Tätigkeit in der VFZ-Geschäftsstelle im April in den Ruhestand ging, ... Foto: Foto: VFZ
Die angespannte Wirtschaftslage beim Rübenanbau und in der Zuckerindustrie waren Anlass für intensive Diskussionen bei der jüngsten Generalversammlung des Verbands Fränkischer Zuckerrübenbauer (VFZ) in Veitshöchheim. Kurz zuvor hatten die Rübenbauern die Abrechnung für das Erntejahr 2017 erhalten. Der VFZ ruft dazu auf, Einsparpotenziale bei Anbau und Verarbeitung weiter zu nutzen, ohne dabei die Effizienz des fränkischen Rübenanbaus zu gefährden, so eine Pressemitteilung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen