WÜRZBURG

Rückbau der A3-Talbrücke hat begonnen

Eine schwere Aufgabe für die Autobahnbauer auf der A 3 bei Würzburg: Eine alte Brücke steht der neuen Streckenführung im Weg. Die Arbeiten am ersten Teilstück waren besonders heikel.
Blick auf die Talbrücke der A3 bei Würzburg-Heidingsfeld am Sonntagmorgen um 9.45 Uhr. Aufgrund von Problemen stockte das Vorhaben, das erste, rund 80 Meter lange und etwa 2000 Tonnen schwere Teilstück der alten utobahnbrücke, abzulassen. Foto: Patty Varasano
80 Meter lang und 2000 Tonnen schwer ist das Segment aus Beton und Stahl der alten Brücke der A 3 nahe des Würzburger Stadtteils Heidingsfeld, das an diesem Wochenende ausgebaut und zum Rückbau auf 35 Meter tiefer liegende, immer noch 25 Meter hohe Behelfspfeiler über der zweigleisigen Bahnstrecke Würzburg-Lauda abgelegt wurde. Mit einem sogenannten Litzenheber, die man sich als eine Art große hydraulische Flaschenzüge vorstellen kann, wurde das Teil herabgelassen. Immer, wenn ein Zug die Stelle passierte, mussten die Arbeiten ruhen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten die Arbeiten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen