REMLINGEN

Rückblick mit Schwerpunkt auf Leitungssanierung

Einen Rückblick und eine Vorausschau gab der Bürgermeister auf der Bürgerversammlung in Remlingen. Und wies auf ein "großes Faß" hin, dass die Gemeinde aufgemacht habe.
Im Wald Sauhag/Mittelholz/Würleinsberg nördlich von Remlingen (im Bildhintergrund) könnten zehn Windräder in den Himmel ragen. Foto: FOTO Joachim Schwamberger
Langweilig wird es dem Remlinger Gemeinderat in den nächsten Jahren sicher nicht, das wurde den gut 50 Anwesenden bei der Bürgerversammlung schon nach wenigen Minuten klar. Mit einem kurzen Rückblick berichtete Bürgermeister Klaus Elze (Bürgerblock) über das abgelaufene Haushaltsjahr, das mit einem Volumen von 4,34 Millionen Euro abschloss. Durch Gewerbesteuer habe die Gemeinde 311 197 Euro und durch die Beteiligung an der Einkommensteuer 743 987 Euro eingenommen. Wie schon in den letzten Jahren erhalte die Gemeinde eine Schlüsselzuweisung in Höhe von 403 572 Euro.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen