WÜRZBURG

Rückhaltekonzept für den Heigelbach

Bei einem Vor-Ort-Termin am Heigelsbach im Würzburger Stadtteil Heidingsfeld ging es um ein Kozept für den Hochwasserschutz.
SPD-Stadträte Alexander Kolbow und Udo Feldinger, MdL Georg Rosenthal, Stefan Rettner von der Bürgervereinigung Heidingsfeld und ein vom Hochwasser betroffener Bürger (von links). Foto: Foto: Bettina Dempewolf
Bei einem Vor-Ort-Termin am Heigelsbach im Würzburger Stadtteil Heidingsfeld haben sich der SPD-Landtagsabgeordnete Georg Rosenthal sowie die SPD-Stadträte Alexander Kolbow, Jutta Henzler und Udo Feldinger mit Vertretern der Stadt Würzburg, des Wasserwirtschaftsamtes Aschaffenburg, des THW und der Bürgervereinigung Heidingsfeld getroffen, um über das Thema Hochwasserschutz zu diskutieren. „Die neuralgischen Punkte liegen nicht nur in der Innenstadt“, erklärte Rosenthal. „Insbesondere von Main-Zuflüssen wie der Pleichach mit der Kürnach oder dem Heigelsbach geht ein Gefahrenpotential aus.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen