Würzburg

Rückkehr vom Kreuzberg: Blumen und Segen für die Wallfahrer

Die Kreuzberg-Wallfahrer sind am Samstag nach Würzburg zurückgekehrt. Dort wurden sie bei der traditionellen Zwiebelkirchweih empfangen. Bei der waren wieder mehr Besucher.
Rückkehr der Wallfahrer vom Kreuzberg - Bei strahlendem Sonnenschein werden sie am Samstag auf ihrem Weg zum Würzburger Dom in der Semmelstraße mit Blumen begrüßt Foto: Dita Vollmond
Nach fünftägigem Buß- und Bittgang zum 86 Kilometer entfernten „Heiligen Berg der Franken“ sind die Kreuzberg-Wallfahrer am Samstagnachmittag bei ihrer Rückkunft in der Semmelstraße von vielen Menschen mit Blumen begrüßt worden. Den Schlussgottesdienst im Dom zelebrierte Weihbischof em. Helmut Bauer. „Es ist gut und schön, etwas Schweres gemeinsam auf sich zu nehmen, denn das hilft, Schweres im Leben leichter zu tragen“, sagte er.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen