HELMSTADT

Rücklagen fast verfünffacht

Die Prüfung der Jahresrechnungen 2010 bis 2016 durch die staatliche Rechnungsprüfungsstelle hat keine Beanstandungen ergeben. Der Markt Helmstadt war in diesem Zeitraum schuldenfrei und konnte die Rücklagen von ungefähr 1,25 auf 6,13 Millionen Euro aufstocken. Kassenkredite wurden nicht aufgenommen.

Allerdings ist im Haushaltsjahr 2017 eine Entnahme von 5,2 Millionen Euro veranschlagt. Die Gemeinde ist zu einer Kreditaufnahme von einer Million Euro ermächtigt.

Im Erhebungszeitraum konnte die Gemeinde viele Altortstraßen sowie einen Großteil der Kanal- und Wasserleitungen sanieren. Die Wasserversorgung wurde auf Fernwasser umgestellt. Die Schule wurde generalsaniert und der Kindergarten erweitert. In Planung sind der Umbau der Schulturnhalle mit einer Umnutzung des ehemaligen Hallenbads in gemeindliche Räume, ein neues Feuerwehrhaus in Helmstadt und die Sanierung und Erweiterung des Feuerwehrhauses in Holzkirchhausen.

Schlagworte

  • Helmstadt
  • Mechtild Buck
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!