HELMSTADT

Rücklagen fast verfünffacht

Die Prüfung der Jahresrechnungen 2010 bis 2016 durch die staatliche Rechnungsprüfungsstelle hat keine Beanstandungen ergeben. Der Markt Helmstadt konnte die Rücklagen von 1,25 auf 6,13 Millionen Euro aufstocken.
Die Prüfung der Jahresrechnungen 2010 bis 2016 durch die staatliche Rechnungsprüfungsstelle hat keine Beanstandungen ergeben. Der Markt Helmstadt war in diesem Zeitraum schuldenfrei und konnte die Rücklagen von ungefähr 1,25 auf 6,13 Millionen Euro aufstocken. Kassenkredite wurden nicht aufgenommen. Allerdings ist im Haushaltsjahr 2017 eine Entnahme von 5,2 Millionen Euro veranschlagt. Die Gemeinde ist zu einer Kreditaufnahme von einer Million Euro ermächtigt. Im Erhebungszeitraum konnte die Gemeinde viele Altortstraßen sowie einen Großteil der Kanal- und Wasserleitungen sanieren. Die Wasserversorgung wurde ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen