Ochsenfurt

Ruhestand: Sonja Steckel verlässt das Bürgerbüro

43 Jahre lang arbeitete sie für die Stadt Ochsenfurt. Ein bestimmtes Projekt ist ihr in ganz besonderer Erinnerung geblieben.
Sonja Steckel (Zweite v.l.) geht in den Ruhestand. Verabschiedet wurde sie von (v.l.) Marlena Wirth (Leiterin Bürgerbüro), Rosa Behon (zweite Bürgermeisterin) und Verwaltungsleiter Wolfgang Duscher. Foto: Claudia Schuhmann

Ganz leicht ist Sonja Steckel der Abschied von der Ochsenfurter Stadtverwaltung nicht gefallen. Denn im Bürgerbüro, wo die 63-Jährige zuletzt tätig war, ist seit September 2018 Marlena Wirth Chefin, und mit der verstand sich Sonja Steckel blendend. Aber mit ihren drei Enkeln wird es ihr bestimmt auch im Ruhestand nicht langweilig werden. Bei ihrer Verabschiedung im Rathaus bekam sie von der zweiten Bürgermeisterin Rosa Behon einen der begehrten "Brücken-Kulis" überreicht – einen Kugelschreiber, gefertigt aus dem Holz der Alten Mainbrücke.

Sonja Steckel lebt seit ihrem zwölften Lebensjahr in Ochsenfurt. Nach der Berufsschule und einer Ausbildung bei einer Firma in Würzburg war sie zunächst dort auch angestellt, bevor sie im Jahr 1976 zur Ochsenfurter Stadtverwaltung wechselte. Verschiedene Stationen durchlief sie dort, war unter anderem in der Hauptverwaltung, im Wasserwerk und im Bauamt beschäftigt.

In diese Zeit, erzählt Sonja Steckel, fiel die Altstadtsanierung, die den Mitarbeitern des Bauamts zwar viel Gehirnschmalz und auch Überstunden abverlangt habe, gleichzeitig aber herausfordernd und spannend gewesen sei. "Das war richtig toll, ganz besonders die Arbeit im Team", erzählt Sonja Steckel, die ihren Ruhestand auch dazu nutzen will, Freundschaften zu pflegen.

Schlagworte

  • Ochsenfurt
  • Claudia Schuhmann
  • Baubehörden
  • Berufsschulen
  • Bürgerbüros
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Kommunalverwaltungen
  • Rosa Behon
  • Stadt Ochsenfurt
  • Städte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!