Greußenheim

Ruhewald: Bestattung im Eulen-, Fuchs- oder Eichhörnchenweg

Vor eineinhalb Jahren musste Bürgermeisterin Karin Kuhn noch Überzeugungsarbeit leisten - doch längst ist der Ruhewald Greußenheim ein Erfolg.
Einem Park ähnlich erscheint der "Ruhewald Naturbestattung Greußenheim", in dem alle Bestatter zugelassen sind. Foto: Herbert Ehehalt
Idyllische Ruhe herrscht unter mächtigen Buchen und einigen stattlichen Eichen im Mischwald in Greußenheims Flurlage "Heßnert". Lediglich ein rauschendes Rotorengeräusch von Windkraftanlagen auf der angrenzenden Uettinger Gemarkung ist unter dem dichten Blätterdach zu vernehmen. Die Stille dieses Ortes fernab der üblichen Alltagsgeräusche strahlt eine ganz besondere Atmosphäre aus. Man kann sich hier wohl fühlen - oder auch die letzte Ruhe finden im Ruhewald Greußenheim. Der erste Ruhewald im Landkreis Ein dichtes nach Tieren und Insekten benanntes Wegesystem durchzieht das Areal. Hier schuf die ...