NEUBRUNN

Rund 19 000 Euro fließen ins Freibad

Wie die Überschüsse aus der 1200-Jahrfeier und dem Open-Air 2017 verwendet werden sollen, hat der Neubrunner Gemeinderat nun bekannt gegeben.
Der Auftritt der "257ers" beim Radio-GOng-Konzert in Neubrunn war nicht für alle Ohren geeignet. Foto: Archiv Schloßnagel
Zu Beginn der Gemeinderatssitzung in Neubrunn stellte Frank Brestrich von der Firma Anticimex aus Schweitenkirchen ein Gerät zur intelligenten Nagerbekämpfung in der Kanalisation vor. Brestrich stellte die Vor- und Nachteile der Fraßköder- und der Kanalisationsfalle gegenüber. So wird bei der Kanalisationsfalle die Ratte mittels eines Wärme- und Bewegungsmelders vom Gerät erfasst und in Sekundenschnelle tierschutzgerecht getötet. Anschließend wird die Ratte aus der Kanalisation gespült. Der Gemeinderat befasst sich in einer der nächsten Sitzungen mit weiteren Schädlingsbekämpfungsmethoden in der Kanalisation.