Helmstadt

Rund um Helmstadt: Immer wieder Schrottautos in der Flur

Die illegale Autoentsorgung in seiner Gemeinde ärgert nicht nur Bürgermeister Edgar Martin. Die Halter sind schwer zu ermitteln. Auch die Grundbesitzer sollten aufpassen.
Dieses Auto stand fast ein halbes Jahr auf einem Parkplatz an der Autobahnauffahrt Helmstadt und wurde Ende Juni durch das Team Orange des Landkreises entsorgt.
Foto: Mechtild Buck
Sie sehen nicht nur häßlich aus, sondern sie gefährden auch Mensch und Umwelt: Schrottautos, die im Raum Helmstadt illegal in der Flur abgestellt werden.  Helmstadts Bürgermeister Edgar Martin versucht der Lage Herr zu werden, bringt die Fälle umgehend zur Anzeige. Er fürchtet, dass diese Art der Autoentsorgung überhand nehmen könnte, "und die Jugendlichen lernen in Folge, dass man ungestraft Autos demolieren kann". Angefangen hatte es im Sommer 2018 mit einem abgestellten Fahrzeug in der Holzkirchener Straße in Helmstadt. Hier konnte der Eigentümer ermittelt werden. Dieser hat das Auto nach ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen