AUB

Rundweg durch die Geschichte Aubs

Vom Spitalmuseum zum ehemaligen Benediktinerkloster. Ein Rundweg mit 15 Stationen führt die Besucher durch Aub und nimmt auch die jüdische Geschichte des Ortes auf.
Museumsrundweg in Aub: Georg Pfeuffer (rechts) erklärt die erste Station im Innenhof des Spitals. Foto: Foto: Alfred Gehring
Das fränkische Spitalmuseum verlässt das Spitalgebäude. Seit Samstag führt ein Museumsrundgang durch Aub. Dies ist nach der Erweiterung des Museums im Auber Spital im vergangenen Jahr, ein weiterer Entwicklungsschritt. Der Rundweg beginnt im Spitalhof. Dort wurde der Außenbereich vor dem Museum um Sitzgelegenheiten ergänzt, einerseits um den Platz neu zu gestalten und parkende Fahrzeuge vom historischen Pflaster fernzuhalten. Aber auch, um auf das Museum aufmerksam zu machen. Mit der Gestaltung des eigentlichen Rundweges wurde bereits vor rund zehn Jahren begonnen, wie Bürgermeister Robert Melber darlegte. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen