Baldersheim

SPD zum Umweltskandal in Aub: Behörden und CSU haben versagt

Hat das Landratsamt beim Umweltskandal in Aub jahrelang nicht genau hingesehen? Im Umweltausschuss des Bayerischen Landtags wurde dieser Vorwurf am Donnerstag laut. 
Hochgiftiger Teer wurde in der Grube des Auber Schotterwerks illegal entsorgt. Foto: Thomas Obermeier
Am 16. November 2004 kontrollieren Beamte des Wasserwirtschaftsamtes und der Wasserschutzpolizei das Schotterwerk in Aub (Lkr. Würzburg). Anlass ist eine anonyme Anzeige. Auf dem Betriebsgelände sollen nicht genehmigte Abfälle lagern. Vor Ort finden die Prüfer Bauschutt- und Asphaltbrocken. Daraufhin empfiehlt das Wasserwirtschaftsamt dem Unternehmen, eine "optimierte Eingangskontrolle zur Vermeidung von Fehlanlieferungen", wie es in einem Bericht der Bayerischen Staatsregierung auf eine schriftliche Anfrage der SPD-Abgeordneten Volkmar Halbleib und Florian von Brunn.  Angemeldete Kontrollen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen