KIRCHHEIM

Sanierung der Mergentheimer Straße in Kirchheim verzögert sich

Wegen Überlastung des Staatlichen Bauamts – Baumaßnahme erfolgt jetzt erst 2020
Die Sanierung der Mergentheimer Straße verzögert sich. Der Grund: die hohe Arbeitsbelastung des Staatlichen Bauamts, das die Planungen zu überprüfen hat. Dies ist eine Voraussetzung, um einen Förderantrag bei der Regierung von Unterfranken zu stellen. Die Verzögerung hat Folgen: Um eine gleichzeitige Sperrung der wichtigen Ortsdurchfahrt und der Sportplatzbrücke, die durch einen Neubau ersetzt wird, zu vermeiden, soll die Sanierung der Straße erst 2020 erfolgen. Die Umleitung des Verkehrs wäre ansonsten nur über die ebenfalls sanierungsbedürftige und schmale Ortsverbindungsstraße nach Gaubüttelbrunn möglich.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen