HOLZKIRCHEN

Sanierung des Prälatenbaus abgeschlossen

Die umfangreiche Sanierung des Prälatenbaus des ehemaligen Benediktinerklosters von Holzkirchen ist nun abgeschlossen. Der historische Bau mit seinem romantischen Erker am vorbeifließenden Aalbach stellt ein wahres Schmuckstück dar.
Sanierung des Prälatenbaus abgeschlossen
(ps) Die umfangreiche Sanierung des Prälatenbaus des ehemaligen Benediktinerklosters von Holzkirchen ist nun abgeschlossen. Der historische Bau mit seinem romantischen Erker am vorbeifließenden Aalbach stellt ein wahres Schmuckstück dar. Foto: Foto: Ernst Pscheidl
Die umfangreiche Sanierung des Prälatenbaus des ehemaligen Benediktinerklosters von Holzkirchen ist nun abgeschlossen. Der historische Bau mit seinem romantischen Erker am vorbeifließenden Aalbach stellt ein wahres Schmuckstück dar. Die letzte größere Instandsetzung des Fachwerkgebäudes, das bei der Ortsbevölkerung auch „Roter Bau“ genannt wird, war 1967. Den renovierungsbedürftigen Trakt hat die Gemeinde Holzkirchen 2013 an den Benediktushof, Zentrum für spirituelle Wege, verkauft. Im Erdgeschoss und im Dachgeschoss wurden zwei neue Kursräume geschaffen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen