HETTSTADT

Sanierung des Rathauses sorgt für Diskussionsstoff

Der Gemeinderat Hettstadt hat sich für eine Sanierungsvariante fürs Rathaus entschieden. Diskutiert wird aber trotzdem noch.
Die enorme Differenz zwischen dem Ergebnis einer Wirtschaftlichkeitsberechnung und den voraussichtlichen Kosten der geplanten Generalsanierung des Rathauses sorgt nach der Entscheidung des Gemeinderates für intensive Diskussionen. Offensichtlich nicht im Detail vergleichbar sind die von unterschiedlichen Architekturbüros ermittelten voraussichtlichen Sanierungskosten von 3,66 Millionen Euro, die um etwa 1,3 Millionen Euro über dem Ergebnis einer Wirtschaftlichkeitsberechnung von 2,3 Millionen aus dem Jahr 2014 liegen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen