KÜRNACH

Sankt Martin auf dem Steckenpferd

Am 11. November ist es soweit, dann ziehen die Kinder wieder mit Laternen durch die Straßen. Und schon die Kleinen wissen: Die Lichter sollen ans Teilen erinnern.
Die Kinder im Kindergarten St. Elisabeth in Kürnach ließen die Geschichte von Sankt Martin in einem Spiel aufleben. Unterwegs als heiliger Martin mit seinem Freund waren auf Steckenpferden unter anderem Mike (links) und Lian. Foto: Foto: Traudl Baumeister
Das ist ungewöhnlich. Still ist es in der Gruppe vier im Kindergarten St. Elisabeth in Kürnach. Vorm Fenster herrscht Novembergrau, im Raum sind alle Lichter aus, nur eine Kerze brennt am Fenster. Wo sind die Kinder? Im Dämmerlicht sitzen sie in einer Ecke im Kreis und schauen zu Erzieherin und Kindergartenleiterin Heike Frankenberger. Die hängt gerade Mike einen roten Umgang um. „Wer soll Dein Freund sein?“, fragt sie. Die Antwort fällt Mike leicht: „Lian!“ Schließlich ist der auch im echten Leben sein bester Kamerad. Jetzt sind die beiden zudem Freunde in einem Spiel. Denn am 11. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen