Würzburg

Sant' Egidio sucht wieder Helfer

Die Gemeinschaft Sant'Egidio in Würzburg feiert wieder Weihnachten zusammen mit Menschen, die Hilfe brauchen, die das Fest allein verbringen müssten oder fremd in unserem Land sind. Für die Veranstaltung am Mittag des 25. Dezember werden noch Helfer gesucht. Jeder kann sich beteiligen, heißt es in einer Pressemitteilung. Ein  Vortreffen für die Helfer findet am Samstag, 7. Dezember, um 15.30 Uhr  Büro von Sant' Egidio, Schönthalstraße 6, statt. Infos gibt es ab Dezember, montags bis freitags jeweils 16.30 bis 18.30 Uhr, unter Tel. (0931) 3229436.

Das Sant' Egidio bittet auch um Geschenkspenden. Denn: Jeder Gast erhält ein neu gekauftes Geschenk im Wert von 10 bis 20 Euro. Die Veranstalter nennen Beispiele für Frauen und Männer: Vorratsdosen, Wandkalender, Geschirrhandtücher-Set mit Weihnachtsmotiv,  Sitzkissen, Mützen, Schals, Handschuhe, Stirnbänder, warme Socken, Taschenschirm, Sporttasche, Rucksack, Thermoskanne oder -becher, Duschhandtuch, Taschenlampe, Kulturbeutel, Kosmetikartikel, abgepackte Weihnachtssüßigkeiten, Tee, Kaffee.

Kinder: Puppen, Spielzeugautos, Fußbälle, Stofftiere, Lego, Playmobil, Memory, Kartenspiel, Malbücher, Schreibwaren, bunte Handtücher und Fleecedecken, Handschuhe.

Für Menschen in Heimen: Postkarten- Fotohalter, kleine Bilderrahmen, Stoffbeutel, die an Rollstuhl gehängt werden können, Lavendelsäckchen, Kamm-Bürste-Set, Kölnisch Wasser, Raumduftbehälter mit Duftöl (ohne Kerze), Weihnachtsdeckchen, Hand- oder Fußcreme.

Die Geschenke können ab 11. Dezember täglich von 16 bis 18 Uhr (außer Samstag und Sonntag)  in der Geschenkewerkstatt, Schönthalstraße 6, abgegeben werden.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Eau de Cologne
  • Feier
  • Handschuhe
  • Handtücher
  • Kosmetikartikel
  • Lego
  • Mützen
  • Puppen
  • Socken
  • Weihnachten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!